.

Fliesenablösung

Beschädigungsarme Fliesenablösung
oder besser Einlegereinbau?

Erhalt des Oberbelags durch elegante Flieseneinleger

Nach Feststellung eines verdeckt liegenden Defekts schließt sich die Herstellung einer Reparaturöffnung an. Bereits hier wird auf die später folgende Wiederherstellung geachtet und überprüft ob Ersatzmaterialien vorhanden sind, oder beschafft werden können. Ein besonders gutes Beispiel bietet die Technik zur beschädigungsarmen Ablösung von keramischen Fliesen. Im Hochtemperaturverfahren werden hiermit keramisch gebrannte Oberbeläge aus Kleber- und Mörtelbett weitgehend beschädigungsfrei gelöst, um später wieder eingesetzt werden zu können. Diese Technik ist auch nutzbar um einzelne Fliesen zu versetzen.

Ein extrem hochwertiges, neues Verfahren zur optischen Wiederherstellung von keramischen Bodenbelägen nach Wasserschäden löst jedoch die oben beschriebene Fliesenablösung nun bereits weitesgehend ab. Das Verfahren wurde von der Fa. CeraVogue entwickelt und patentiert.
Es ist vorzugsweise auf die Schadensfälle ausgerichtet, bei denen eine Aufnahme des Bodenbelags oder Teilen davon nicht möglich, zu teuer oder mit einem erheblichen Zerstörungsrisiko behaftet ist.
Die wichtigsten Vorteile des Verfahrens auf einen Blick:
-Mit der CeraVogue-Methode entfällt das Risiko einer Neubelegung.
-Für Versicherer entstehen keinerlei unerwartete Folgekosten.
-Das Verfahren erzeugt praktisch keine Lärm- und Staubbelästigung.
-Dank der umfangreichen Einlegerpalette wird der Boden meist sogar optisch aufgewertet.

Das CeraVogue-Verfahren erfüllt wesentliche Vorgaben der Versicherungsbranche:
- Maximale Erhaltung der Bausubstanz.
- Minimale Beeinträchtigung der Gebäudenutzer.
- Vermeidung von Betriebsunterbrechungen.
- Vermeidung von gesundheitlichen Gefahren.
Wir sind Lizenzpartner der Fa. CeraVogue und als solche autorisiert und fachlich qualifiziert, das neue Verfahren anzuwenden.

Fragen Sie einfach unsere Techniker im Bedarfsfall.

 

aktuelles

Die Unwetterschäden in Reutlingen und Tübingen von 2013 sind noch lange nicht vergessen.
Leider ist jährlich mit einem Unwetter zu rechnen: Hochwasser, Überschwemmung, Hagelschlag, Sturmschaden.
Bei allem, was eindringendes Wasser in´s Gebäude nach sich zieht, sind wir "gerüstet".

Mit eigener Ausrüstung und technisch geschulten Fachleuten können wir auch größere Schäden und ganze Straßenzüge mit Trocknungstechnik versorgen.

Durch unser Netzwerk mit anderen Firmen, die auch für die Versicherungsbranche arbeiten, sind wir in der Lage auch Freqenzschäden in Wohnhäusern mit einer Gesamtgrundfläche von bis zu 1000m² zusätzlich technisch auszutrocknen.

Wessen Versicherung dann auf Grund zu hoher Auslastung derer Vertragsfirmen nicht reagieren kann, darf gerne bei uns nachfragen.

Leckortung:
für unsere hochqualifizierten Techniker kein Problem.
Erfolgreich auf dem Flachdach - punktgenau in Bad und Küche. Leckortung im Gebäude und im Aussenbereich.

Bautentrocknung nach Wasserschaden und Wiederherstellung aller Oberflächen.
— hier: Baden-Württemberg;
    für Tankanlagen: Deutschlandweit
.

Expertenforum des Schadendienst24 auf der Burg Hohenzollern.
Die Veranstaltung war gut besucht. Die Versicherer und Hausverwaltungen waren sehr froh zu erfahren, wie man auch über unser Netzwerk mit Wasserschäden umgehen kann.